Aktuelles

Ein Blick zurück auf die Frankfurter Buchmesse 2019

Ein Blick zurück auf die Frankfurter Buchmesse 2019

Von Anne Dreesbach

Unser Stand war dieses Jahr klar im Zeichen der Female Power: In sattem Rot strahlte er in die Halle 4.1 der Buchmesse. Mit dabei waren die stolzen Neuerscheinungen »Typotopografie: Hamburg«, »PWO«, »Sauter« und deren viele mehr – Grund genug, dementsprechend zu feiern.

 


Ausgiebig wurde auch den Frankfurter Spezialitäten gefrönt – wer Apfelwein sagt, muss auch Bembel sagen, und auch sonst haben wir es kulinarisch krachen lassen.
Nach vielen tollen Gesprächen und schönen Wiedersehen, sprich, einer rundum gelungenen Messe, darf man sich schon auf nächstes Jahr freuen!

 

Weiterlesen


Das neue Herbstprogramm kommt dieses Jahr gleich im Doppelpack:

Das neue Herbstprogramm kommt dieses Jahr gleich im Doppelpack:

Von Anne Dreesbach

Der August Dreesbach Verlag, der die bisher erschienen Bücher über Gestaltung, Typografie und geheime Städte weiterhin im Programm führen wird, übergibt sein freies Programm an Grete & Faust, um sich in Zukunft vor allem dem Corporate Publishing widmen zu können.

 

Vorschau – Herbst 2019

Weiterlesen


Das Tor zur Welt – Die Schlosser'sche Buchhandlung feiert ihr 300-jähriges Bestehen.

Das Tor zur Welt – Die Schlosser'sche Buchhandlung feiert ihr 300-jähriges Bestehen.

Von Anne Dreesbach

Türen und Tore standen am vergangenen Wochenende auch den Gästen in der ältesten Buchhandlung Augsburgs offen. Man fand sich zahlreich in der Annastraße bei Bianca Kölbl und Dr. Stefan Müller-Kölbl ein.
Das Fest wurde mit interessanten Hintergrundinformationen von Charlotte Diedrich – Autorin der Jubiläumsschrift – untermalt und feierlich das Glas erhoben auf das gedruckte Buch und nicht zuletzt auf ein traditionsreiches Stück Augsburg!

Weiterlesen


Auf die Kuh gekommen!

Auf die Kuh gekommen!

Von Anne Dreesbach

In Kooperation mit dem Amthor Verlag entstand die wunderschöne »Talhof-Chronik«. Dieses Buch, auf nachhaltig produziertem Apfelpapier gedruckt, erzählt die Geschichte des Talhofs und seiner Landwirte, die hier in den vergangenen Jahrzehnten unermüdlich für die Idee der biologisch-dynamischen Landwirtschaft kämpften und kämpfen.

Weiterlesen


Bauhaus ohne Ende!

Bauhaus ohne Ende!

Von Anne Dreesbach

In der Buchhandlung Sautter + Lackmann fand das Gespräch zum Buch »Frankreich und das Weimarer Bauhaus. Französische Impulse von 1750 bis 1925« statt.
Der Autor, Dr. Christoph Schulz-Mons diskutierte mit dem Architekturkritiker Olaf Bartels zu Walter Gropius. Der Abend klang bei einem Glas Wein aus – hinsichtlich der über 800 Seiten des Buches, war der Diskussionsstoff reichlich.

(Fotos: Schulz-Mons)

Weiterlesen


(K)ein gewöhnlicher Buchstabe!

(K)ein gewöhnlicher Buchstabe!

Von Anne Dreesbach

August darf sich freuen, »Das kleine g« in der Juni-Ausgabe der »Novum«!

»[D]ieses Experiment [ist] ein wertvoller Beitrag zur Schrift-Diskussion – und zur Wertschätzung des außergewöhnlichen Buchstabens kleines g.« (Novum – World of Graphic Design 06.19)

Weiterlesen


»Wer, wenn nicht wir«

»Wer, wenn nicht wir«

Von Anne Dreesbach

Eben! An diesem feministischen Welttag setzen wir zwei unsrer Stars in Szene: Else Kröner und Ilse Kubaschewski – Zwei ambitionierte Frauen, die eine erfolgreiche Unternehmerin und Gründerin einer der größten Stiftungen für Forschung und Wissenschaft, die andere filmhistorische Koryphäe und ebenfalls geschäftstüchtige Unternehmerin. Zwei beeindruckende Persönlichkeiten, die ein Land prägten und veränderten, das heute die Frauen feiert. Ein Hoch auf all die außergewöhnlichen Frauen und in diesem Sinne wünscht August einen schönen internationalen Frauentag!

Weiterlesen


Das kleine g ganz groß

Das kleine g ganz groß

Von Anne Dreesbach

Wie beeinflusst die Schriftgestaltung unsere Wahrnehmung im Alltag? Und welche Rolle spielt das kleine g für die gestalterische Arbeit? Interessant nicht nur für Typograf*innen und Grafiker*innen, sondern auch für alle, die wissen wollen, was ein einzelner Buchstabe alles bewirken kann: Annett Riechert beschäftigt sich mit der Geschichte, den Formen und Eigenschaften des kleinen g. Durch die eingehende Studie dieses so besonderen Buchstabens gelingt ihr nicht weniger als eine Annäherung an das Wesen der Schrift.

Weiterlesen